Testimonial:
Augusta-Krankenhaus

Augusta-Krankenhaus setzt automatisiertes Umpositionierungs-system auf der Intensivstation ein

Das Toto-System existiert bereits seit 2018 und ist bislang in 150 Kliniken und Pflegeheimen bei rund 10.000 Patienten im Einsatz. In einer An-wenderumfrage unter 194 leitenden Pflegekräften im Jahr 2020 sahen rund 91 Prozent der Befragten im System eine effektive Unterstützung ihrer Arbeit. Die Befragten erkannten äußerst positive Effekte im Bereich der Pneumonie-Prophylaxe, beim Dekubitus-Management und bei der besonders sanften und schmerzfreien Umpositionierung der Patientinnen  und Patienten, einem sensiblen Aspekt, u. a. bei der Behandlung schwerstkranker Menschen mit Covid-19 in der Corona-Pandemie. Das System passt sich jedem Bettrahmen an, ist einfach 

und zuverlässig zu bedienen und kann flexibel und mobil eingesetzt werden. „Wir setzen das System derzeit bei beatmeten Covid-19-Patientinnen und -Patienten wie auch bei hämodynamisch in-stabilen Personen ein“, berichtet Markus Banse, Stationsleiter der Intensivstation am Augusta-Kranken-haus. Er und sein Team erleben durch den Einsatz eine spürbare körperliche Entlastung, vor allem auch, wenn sie in parallelen Mehrfachbehandlungen  gebunden sind. Neben dem Augusta-Krankenhaus verwendet das St. Vinzenz-Krankenhaus bereits seit 2019 das System. Am Marien Hospital Düsseldorf wird der Einsatz derzeit geprüft.

Auf der Intensivstation am Augusta-Krankenhaus kommt seit Jahresanfang ein automatisiertes System in Form einer digital gesteuerten Plattform zur Umpositionierung schwerkranker immobiler Patienten u. a. im Bereich der Covid-19-Therapie zum Einsatz – das so genannte Toto-System von Frontier Medical Germany.

Hierbei wird eine aufblasbare Einheit unter die Klinikmatratze gelegt und in zuvor definierten Intervallen, z. B. alle 120 Minuten, automatisch und gleichmäßig sanft mit Luft gefüllt. Der darauf liegende Patient wird automatisch um-positioniert, selbst in Rücksicht auf seine Schlafphasen.

Quelle: Interner Newsletterbericht Verbund Katholischer Kliniken Düsseldorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.